3. Mannschaft Spielbericht Saison 19/20 - SG Ehringshausen

Wappen SG 1910 Ehringshausen
Direkt zum Seiteninhalt

3. Mannschaft Spielbericht Saison 19/20

Senioren > 3. Mannschaft

Sportgemeinde 1910
    Ehringshausen e.V.

Seniorenabteilung
Freud und Leid bei der SGED. Eine ereignisreiche Woche nahm nicht ihr erhofftes Happy-End. Nachdem unter der Woche die SGED noch groß aufspielte und den zwei Klassen höheren Verbandsligisten FC Cleeberg aus dem Kreispokalwettbewerb beförderte, musste man am Sonntag eine völlig unerwartet Auswärtsniederlage gegen die SG Reiskirchen/Niederwetz hinnehmen.
Umso überraschender kam aus Blasbach die Erfolgsmeldung, dass unsere "Zweite" beim Spitzenteam aus Blasbach einen Dreier mit nach Hause nahm.
Den traurigen Reiskirchener Tag hatte unsere "Dritte" eingeläutet und ging sang und klanglos mit 0:8 baden.
SG Reiskirchen/Niederwetz II - SG Ehringshausen/Dillheim III   8 : 0 (2:0)
Qua Vadis SGED. Bereits zur Pause lag man mit 2:0 Toren zurück. Wer Hoffnung auf Besserung hatte wurde leider schnell auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt.
Nahezu ohne Gegenwehr wurde den Gastgebern das Tore schießen leicht gemacht. Eine unterm Strich äußerst schwache Vorstellung unseres Teams. Schade eigentlich, da sie in der Woche zuvor gezeigt hat, dass man es besser kann.
SG Ehringshausen/Dillheim III  -  SG Quembach/Ow./Schwalb. III   3 : 0 (0:0)
Nach  langer Durststrecke verbuchte unsere 3. Mannschaft endlich wieder  einmal einen Sieg. Die SGED hatte von Beginn an das Spiel eindeutig im  Griff und störte früh den gegnerischen Spielaufbau. Gleich zu Beginn  scheiterte man am Aluminium. Weitere hochkarätige Chancen stellten sich  ein, blieben aber ungenutzt. Mit einem für die Gäste schmeichelhaften  0:0 wurden die Seiten gewechselt.
Die  Überlegenheit hielt auch im 2. Durchgang an. Max Wahl erzielte in der  62. Minute den viel umjubelten Führungstreffer, nachdem sein Schuss  zuerst vom Torhüter pariert wurde. Den Abpraller aufnehmend und im Stile  eines Goalgetters vernaschte er seine Gegenspieler incl. Torhüter und  netzte souverän ein. Der Dosenöffner spornte nochmals an. So war es Luca  Bender der in der 71. Minute das 2:0 folgen ließ. Den Schlusspunkt  setzte schließlich "Schnittchen" Tews mit einem verwandelten Strafstoß  in der Schlussminute. Ein hochverdienter Dreier der für den kommenden  Sonntag weiterer Ansporn zur Forstsetzung sein sollte.
Die 3. Mannschaft war in der Kreisliga C Wetzlar spielfrei.
Perfekter Saisonstart 2019/20
Die Seniorenmannschaften der SG Ehringshausen/Dillheim haben den Zuschauern zum Saisonstart ein 9 Punkte Wochenende beschert.
Alle 3 Mannschaften konnten die Derbys gewinnen und  wirkten auf die kommenden Aufgaben gut vorbereitet. Überraschend sicher  der Sieg in der A-Liga Wetzlar gegen die Sportkameraden aus  Biskirchen/Ulmtal. Aber somit sind die ersten 3 Punkte  zum Klassenerhalt für den Aufsteiger eingefahren.
Deutlicher die Siege in den Vergleichen C-Liga und  Kreisoberliga gegen den Nachbarn aus Werdorf. In der Kreisoberligapartie  konnten die Gäste anfänglich gut mithalten und hatten auch  Möglichkeiten zur Führung, aber nach 20 Minuten nahm  die Zabel-Elf das Heft in die Hand. Aufgrund der zweiten Halbzeit wäre  sicher auch eine höhere Torausbeute möglich gewesen, letztendlich ist  aber ein 4-0 auch ein deutliches Ergebnis. Erfreulich der erste  Pflichtspielauftritt von Jan Kneifel im Sturmzentrum.  Mit einem Doppelpack entschied der Neuzugang der Dillkicker die Partie  frühzeitig, nachdem Mike Zabel ebenfalls mit einem Doppelpack bereits in  der ersten Halbzeit vorgelegt hatte.
Der erste Auftritt der dritten Mannschaft in der  neugegründeten C-Liga Wetzlar Grp. 2 war ebenfalls gut. Einen Rückstand  nach 25 Minuten konnten die Akteure wettmachen, und nach Treffern ab  Minute 41 auch hier einen deutlichen Sieg erringen.

C-Liga Wetzlar Grp. 2
SG Ehringshausen/Dillheim III – FC Werdorf  II  3 : 1 (1 : 1)
Torschützen: M. Benner, T. Kiefer, A. Ringsdorf

Mannschaft:
O. Reeb – M. Benner, T. Kiefer, L. Jung, M. Mesler  (33. R. Sultani), A. Ringsdorf, C. Speckhals, D. Tews (18. J. Droß), E.  Leischner, A. Lacin (51. T. Tews), A. Brömer
Zuletzt Aktualisiert:
29.10.2019
Zurück zum Seiteninhalt